„Von der Tontafel zum I-Pad“

Die beiden zweiten Klassen fuhren am Mittwoch, 20. 9., ins Kinderliteraturhaus vom Buchklub der Jugend und nahmen an einem zweistündigen Workshop „Von der Tontafel zum I-Pad“ teil. An diesem Vormittag beschäftigten sich die SchülerInnen sehr intensiv mit verschiedenen Schriften. Hieroglyphen wurden auf Papyrus gezeichnet. Die Kurrentschrift der Ururgroßeltern wurde mit Feder und Tinte erprobt und der eigene Namen wurde in Blindenschrift geschrieben. Ebenso wurden Runen in Tontafeln eingeritzt. Insgesamt erfuhren die Kinder, wie sich Schriften und Bücher im Laufe der Zeit entwickelten. Dieser Vormittag wird allen Kindern unvergesslich bleiben!

Mag. Barbara Hieß