Besuch in der IBMS Perchtoldsdorf

Am Montag, den 5.Oktober 2016 besuchten die beiden 4.Klassen im Rahmen des Nahtstellen-Kooperationsprojektes die Interessens- und berufsorientierte Mittelschule in Perchtoldsdorf, kurz IBMS genannt. Nach einer Begrüßung durch den Dir. Rudolf Blank konnten die Kinder schon einige Lehrerinnen und Lehrer kennenlernen, die nächstes Jahr eine erste Klasse übernehmen werden. Die Kinder wurden dann in Gruppen eingeteilt, jede Gruppe wurde von zwei Jugendlichen der IBMS durchs Haus zu einer der vier Stationen geführt. Dabei lernten sie das Schulgebäude kennen und gewannen Einblicke in besonders beliebte Unterrichtsgegenstände.
Im EDV-Saal durften die Kinder unter Anleitung am PC mit dem Programm Word arbeiten und ihren Namen in verschiedenen Schriften gestalten. Unterstützt wurden sie dabei von den Jugendlichen der IBMS.
Besonders beliebt bei den Volksschülern war auch das englische Lernprogramm „More“.
Im Werkraum ging es dann weiter mit einem Werkstück aus dem Teilbereich Holzbearbeitung. Ausgestattet mit Hammer und Körner gestalteten die Schülerinnen und Schüler die Initialen ihres Namens auf einer dünnen Holzplatte.
Spannend wurde es dann im Chemie- und Physiksaal, wo die Kinder eine Einführung in die Funktionsweise des Elektromagneten erhielten und über dessen gewaltige Anziehungskraft staunten. Fasziniert waren die Volksschülerinnen und –schüler auch von der Wirkungsweise der Schwefelsäure. Ungläubig beobachteten sie wie diese mit Zucker reagierte, schwarz wurde, sich ausdehnte und als unansehnliche „schwarzen Wurst“ endete.
Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. In der Schulküche durften die Kinder ein leckeres Pizzabrot selbst zubereiten, das dann anschließend auch gleich im Speisesaal verzehrt wurde. Das Rezept durften die Kinder bemalen und als Anregung zum Nachmachen mit nach Hause nehmen.
Der Abschluss dieses Tages war noch der Besuch des schönen Waldspielplatzes vor dem Schultor.
Allen hat dieser Besuch sehr gut gefallen und wir bedanken uns beim Lehrerteam und den Jugendlichen der IBMS für diesen schönen Tag.

Claudia Mücke, MA