Museumspädagogik

Die Kinder der unverbindlichen Übung „Museumspädagogik“ besuchten schon einige schöne Museen. Zunächst stand im Oktober das Haus der Musik am Programm. Den Kindern gefiel die „Klaviertreppe“ sehr gut. Außerdem durften sie einen berühmten Walzer oder Marsch dirigieren. Im November waren wir im Naturhistorischen Museum. Von den „lebendigen“ Dinosauriern waren alle Schülerinnen und Schüler beeindruckt. Im Dezember besuchten wir schließlich die Albertina. Uns wurden Werke von Monet und Picasso näher gebracht. Schließlich durften die Kinder selber „Kunstwerke“ mit Pastellkreiden gestalten. Auch diese Ausstellung fand großen Anklang!

Mag. Barbara Hiess