Newsletter September 2017

 Liebe Leserinnen und Leser!

Nach den Sommerferien begrüße ich die Leserinnen und Leser sehr herzlich und beabsichtige mit diesem Medium über geplante Ereignisse, die kurzfristig heranstehen sowie aktuelle Übersichten und Besonderheiten zu informieren.

In diesem Schuljahr führen wir sechs Klassen mit insgesamt 100 Kindern.

Im Schuljahr 2017/18 werden von uns zusätzlich zum Regelunterricht folgende verbindliche und unverbindliche Übungen angeboten: „Klettern“, „Interessen- und Begabungsförderung EDV“, „Theaterspiel“ und „Museumspädagogik“, „Sprachintensivierung Englisch“, „Tschechisch“ und der muttersprachliche Unterricht „Türkisch“.
NEU: Aus der beliebten unverbindlichen Übung „Forschen und Experimentieren“ wird im Schuljahr 2017/18 ein Schulprojekt. In monatlichen Forscherstunden im Rahmen des Sachunterrichts wird somit auf die naturwissenschaftlichen Neigungen aller Kinder eingegangen werden können.
Herr Novak, Sektionsleiter Tennis der Sport Union Kaltenleutgeben wird in Zusammenarbeit mit unserem Elternverein einen kostenlosen Tenniskurs für unsere Schulkinder anbieten!

Wie üblich gibt es weiterhin an unserem Standort einen Unterricht für verschiedene Musikinstrumente. Bitte ermöglichen Sie Ihrem Kind, dass es an diesem Unterricht teilnehmen darf. Rhythmus- und Taktgefühl werden geschult, die beiden Gehirnhälften vernetzt und vieles mehr. Genauere Informationen erhalten Sie beim Elternverein unserer Volksschule.

"Das Puppomobil" ist eine mobile Verkehrserziehungspuppenbühne, die sich zum Ziel gesetzt hat, österreichweit Volksschulkindern der 1. und 2. Klassen das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu vermitteln. Die Vorstellungen werden am 14.September 2017 stattfinden. Das Stück "Barry geht in die Schule" wurde vom Theater Arlequin mit dem Psychologen der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) Mag. Joachim Rauch erarbeitet, um für die 1. und 2. Volksschulstufe wichtige verkehrserzieherische Themen aufzugreifen. Im Stück begleiten die Kinder den ARBÖ-Bernhardiner Barry auf seinem ersten Schulweg: Er kennt sich nicht aus, wo links und rechts ist, was bestimmte Verkehrszeichen bedeuten und wie er über einen Zebrastreifen sicher die Straße queren soll. Als der Zauberer Tintifax noch dazu alle Ampeln verhext und den armen Barry in einen Staubwedel verwandelt, wird gemeinsam mit den Kindern erarbeitet, wie man den Zebrastreifen richtig überquert und worauf dabei geachtet werden muss. Der ARBÖ-Pannenfahrer, Herr Dieselschlauch agiert als Moderator und animiert die Kinder zum aktiven Mitmachen. Die Puppen Kasperl und Inspektor Vickerl Pomeisl unterstützen ihn und sorgen im Finale, dass Barry wieder in seine ursprüngliche Gestalt zurückverwandelt wird, der Zauberer Tintifax dingfest gemacht wird und alle Ampeln wieder richtig funktionieren.

Unser Standort und dessen gute Ausrüstung sind auch Voraussetzung für die Zusammenarbeit mit der Päd. Hochschule und konkret werden bei uns im Herbst angehende Volkschullehrerinnen Praxiserfahrung sammeln können.

Nun zu einigen geplanten Ereignissen in diesem Monat:

Montag, 11. bis Freitag, 15. September 2017
In dieser Woche wird die erste Klasse Mirola im Zauberwald besuchen. Auf einer abenteuerlichen Reise durch den Zauberwald werden die Kinder Aufgaben lösen, die ihnen die kleine Hexe Mirola und ihre Freunde stellen werden. Dabei werden die Lehrerinnen die Kinder beobachten und besser kennenlernen können.

In dieser Woche wird die 4. Klasse ihre Projektwoche im Waldviertel verbringen.

Freitag, 15.September 2017
Die unverbindliche Übung „Museumspädagogik“ findet das erste Mal statt. Wir werden im Technischen Museum an der Kinderführung „Alles was Flügel hat fliegt“ teilnehmen.

Mittwoch, 20. September 2017
Die beiden zweiten Klassen werden sich intensiv mit der Schreibschrift in diesem Schuljahr auseinandersetzten. Als motivierenden Einstieg werden wir ins Kinderliteraturhaus fahren und an dem Workshop „Von der Tontafel zum I-Pad“ teilnehmen. Wir werden uns an diesem Tag mit verschiedenen Schriften befassen und auch aktiv ausprobieren.

Die beiden dritten Klassen werden an einer Landschaftspflegeaktion mit erfahrenen Naturpädagogen im Naturschutzgebiet Fischerwiese teilnehmen.

Freitag, 22. September 2017
Die 4. Klasse wird an einem Landschaftspflegetag im NSG Fischerwiese teilnehmen.

Die unverbindliche Übung „Museumspädagogik“ findet das zweite Mal statt. Wir werden beim ORF an einer Backstage - Führung teilnehmen.

Mittwoch, 27.September 2017
Die 1.Klasse wird das hoffentlich schöne Wetter nützen und eine herbstliche Wanderung zur Wienerhütte unternehmen. Frau Dir. Bauer wird uns begleiten!

Freitag, 29.September 2017
Die unverbindliche Übung „Museumspädagogik“ findet das dritte Mal in der Albertina statt. Wir werden an einem Workshop teilnehmen und auch aktiv zeichnen und malen.

Mit freundlichen Grüßen
SR Marion Bauer
Direktorin